Hi, How Can We Help You?

Schadenersatz Anleger zögern trotz gerichtlicher Erfolge Totalausfall der Anlage droht

Thomas Lloyd Absolut Managed Portfolio Schadenersatz- Teil 2

Schadenersatz: Thomas Lloyd Return Managed Portfolio Protected  Anleger, eine vielfach hoch gelobte und bestens angepriesene Beteiligung, waren sicher, dass entsprechend dem vertraglich vereinbarten Rückzahlungstag 30.06.2021 die Auszahlungen an sie erfolgen.

Fehlanzeige.

Auf Nachfragen erhielten Anleger aus Frankfurt die Mitteilung, daß geringe Liquidationsprobleme aufgetreten seien, die im Interesse aller Anleger kurzfristig abgewartet werden müssten.

Viele Anleger halten still, zumal sie ja glauben,  bei dieser Thomas Lloyd Anlage einen direkten Ansprechpartner in Deutschland haben, konkret in Frankfurt am Main, Thomas Lloyd (TL)Global Asset Management GmbH , Hanauer Landstrasse 91 b , dazu die Telefonnummer 00800 09000066.

Die Anlagefirma Thomas Lloyd ist nicht in Deutschland

Eine Recherche ergibt, dass es sich bei dieser Thomas Lloyd Firma nicht um die Anlagefirma selbst handelt, sondern um eine reine Vermittlungsfirma in der Thomas Lloyd Gruppe. Sie hat von der zuständigen Behörde die Erlaubnis nach § 34 f Gewerbeordnung(GewO), aber eben auch nicht mehr.

§ 34 f GewO ist die Erlaubnis zur Vermittlung von Finanzanlegen. Das bedeutet, dass diese TL Firma keinerlei konkrete Einwirkungsmöglichkeit auf die jeweilige Anlage des einzelnen Anlegers hat.

Die Anlagefirma selbst, die Thomas Lloyd Absolute Return Managed Portfolio Protected , ist nach Mitteilung von Anlegern nicht wirklich erreichbar. Man landet in Telefonwarteschlangen.

Unvorstellbar bei der noch immer aktuellen Prospektwerbung

„indispensable, sustainable, profitable“

Von „profitabel“ hat noch kein Anleger berichtet, obwohl die noch immer aktuelle Thomas Lloyd Werbung im Internetauftritt wie folgend weitergeht:  „Das steigende Bedürfnis nach wertstabilen Sachwerten mit attraktiver Renditeperspektive ist bei dieser Anlage gegeben.“

Das Gegenteil ist der Fall.

Anleger zögern

Warum halten also betroffene Anleger dieser Anlage, oder der Anlagen CTIH, TL Global High Yield Fund , Cleantech I – IV etc. still und lassen sich von nicht zuständigen Personen vertrösten und hinhalten?

Nach den langjährigen Erfahrungen der Rechtsanwälte Gödel & Collegen ist es die Psychologie :

Die meisten Anleger  wollen sich nicht eingestehen, dass es grösste Schwierigkeiten gibt und  ihr Anlagegeld vielleicht völlig verloren ist.

Dies gilt wahrscheinlich aber wirklich nur für diejenigen Anleger, die weiter  abwarten und nichts machen.

Diejenigen, die die Initiative ergreifen und handeln, auch wenn es logischerweise nochmal Kosten verursacht, haben gute Chancen, sich ihr Geld zurückzuholen.

Gerichtliche Erfolge

In der Vergangenheit haben  Thomas Lloyd Firmen bereits nach anwaltlichen Aufforderungen gezahlt. Mittlerweile ist es aber so, daß erfahrungsgemäß meistens gerichtlich geklagt werden muss, damit Thomas Lloyd Firmen zahlen.

Veröffentliche Urteile zeigen , dass Gericht Thomas Lloyd Firmen wie  CTIH, Cleantech und High Yield Funds zur Zahlung verurteilt haben.

Die Rechtsanwälte Gödel & Collegen haben bislang bei zahlreichen Klagen gegen Thomas Lloyd Firmen stets bei Gericht gewonnen.

Erfolg durch Prüfung der konkreten Anlage

Eine unverbindliche Überprüfung der Vertragsunterlagen durch die Rechtsanwälte Gödel & Collegen ermutigt Anleger bei positiven Prüfungsergebnis vielleicht, ihre Kapitalanlagen zurückzuholen und nicht ihr Geld Thomas Lloyd zu schenken.

Es vergeht mehr und mehr Zeit, weshalb darauf hingewiesen werden muß, dass das OlG Düsseldorf entschieden hat, daß eine lange Untätigkeit von Anlegern als grob fahrlässig angesehen werden kann mit der Folge, daß ihre Rückzahlungsansprüche verwirkt sein können.

In den letzten Tagen haben die Rechtsanwälte Gödel & Collegen von mehreren Anlegern des TL Absolut Return Managed Portolio Protected gehört, daß diese auf telefonische oder schriftliche Nachfrage erneut um Geduld gebeten worden sind. Es komme zu Beginn des Jahres 2022 zur Auszahlung, so die Aussage.

Niemand sollte das glauben. Grundsätzlich gilt immer: Wenn eine Finanzfirma von Liquiditätsproblemen spricht, brennt die Scheune und sofortiges Handeln ist angesagt um zu retten, was zu retten ist.

Praktischer Hinweis

Für eine Bewertung der Erfolgsaussichten eines Schadensersatzanspruches ist es wichtig, dass neben Kopien des Vertrages auch solche vom Antrag und des Beratungsprotokolls zur Verfügung gestellt werden, damit schnell und zügig mit den richtigen juristischen Schritten noch in diesem Jahr 2021 gehandelt werden kann.

Auch hier gilt die Devise:             Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!